Tipps für eine bessere Verdauung
  28.06.2021 •     Gesundheit

Völlegefühl, Magenschmerzen, Verdauungsbeschwerden – mit diesen 10 Tipps helfen Sie Ihrem Magen-Darm-Trakt und verbessern Ihre Verdauung.
  1. Versuchen Sie sich so gesund, ausgewogen & ballaststoffreich wie möglich zu ernähren.
  2. Die Reduktion von Stress kann Ihnen ebenfalls helfen, Ihre Verdauung zu verbessern. Beispielsweise durch Sport, Entspannungstechniken/Meditation, Yoga, … alles, was Sie entspannt und Ihnen einen Ausgleich zum manchmal stressigen Alltag bietet.
  3. Bewegen Sie sich regelmäßig! Bauen Sie im Alltag und auch während der Arbeit zum Beispiel immer wieder kleine Bewegungspausen bzw. Sitzunterbrechungen ein. Schon durch einen kleinen Spaziergang nach dem Essen wird die Verdauung angeregt.
  4. Außerdem ist es sehr wichtig, ausreichend Wasser zu trinken, denn eine gute Verdauung benötigt Flüssigkeit. Alternativ kann auch zu Kräutertee gegriffen werden.
  5. Essen sie ohne Zeitdruck! Nehmen Sie sich Zeit, nehmen Sie Ihre Mahlzeit bewusst wahr und zu sich. Dadurch bemerken Sie auch Ihr Sättigungsgefühl leichter.
  6. Wie sagt man so schön? Gut gekaut ist halb verdaut! Und so ist es auch. Die Verdauung beginnt bereits in unserem Mund und durch gutes Kauen erleichtern Sie Ihrem Darm die Arbeit.
  7. Der Darm ist ein Gewohnheitstier. Versuchen Sie, so oft es geht zur gleichen Zeit zu essen. So gewöhnt sich der Darm an seine „Arbeitszeiten“ und kann effektiver arbeiten.
  8. Ausreichender und erholsamer Schlaf ist ebenfalls ein wichtiger Faktor, denn unser Darm braucht Zeit, um sich nach der vielen Arbeit regenerieren zu können.  
  9. Auch sanfte Bauchmassagen können Ihnen helfen, Ihre Verdauung anzuregen. Hierfür einfach im Uhrzeigersinn in kreisender Bewegung sanft über den Bauch streichen. Für extra Entspannung können Sie sich hierfür auch auf den Rücken legen, die Beine leicht anwinkeln und dabei die Massage durchführen.
  10. Unser natürlicher Biorhythmus gibt die genetisch programmierte Stoffwechselsituation des Körpers vor. Am besten für die Verdauung ist es, nur während der aktiven Zeit des Biorhythmus zu essen (ca. 7-19 Uhr) und idealerweise nicht mehr als 2-3 Mahlzeiten pro Tag zu sich zu nehmen, damit unser Darm effektiv arbeiten kann.

Schon durch das Beachten dieser 10 Tipps, können Sie einiges für eine gute Verdauung und einen intakten Darm tun, Ihrem Körper helfen, effektiv zu arbeiten und die Beschwerden, die uns manchmal nach dem Essen oder über den Tag hinweg plagen, zu reduzieren.   

erstellt von Hannah

Unsere Sponsoren