Regelung Kinder- und Jugendsport
  07.02.2022 •     Hauptverein

Einheitliche Regelung für den Sportbetrieb für Kinder und Jugendliche aus Kohortenklassen bei der MTG.

In den vergangenen Tagen kam vermehrt die Anfrage, ob die MTG eine einheitliche Linie im Kinder- und Jugendsport hat im Umgang mit folgenden Szenarien:

 

  • KiGa-Kindern/SchülerInnen deren Gruppe/Klasse in einer Kohorte geführt werden oder
  • SchülerInnen die positiv poolgetestet sind, obgleich unklar ist wer tatsächlich infiziert ist.

Vorab: Es gibt keine Verordnungsvorgabe. Bisher haben wir uns immer an die für den Sport geltende CoronaVO Sport gehalten. Diese kennt keine Regelung zu Kindern und Jugendlichen aus Kohortenklassen oder dergleichen. Wir wollen den Kinder- und Jugendsport aber weiterhin offen halten. Wir sind von der Wichtigkeit unserer Angebote im Sinne der sozialen Teilhabe für alle Kinder- und Jugendlichen überzeugt.

Folgende Regelung gilt bei der MTG Wangen:

  1. Bitte keine Kinder mit Symptomen in den Vereinssport schicken.
  2. Bitte keine Kinder in den Vereinssport schicken, wenn in der Familie ein Fall bekannt ist.
  3. Kinder aus Kohortenklassen oder aus positiv poolgetesteten Gruppen, obgleich unklar ist wer tatsächlich infiziert ist, machen bitte einen individuellen Antigen Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) vor dem Vereinssport.

Ja, es ist nicht leistbar für die MTG Wangen und die vielen ehrenamtlichen ÜbungsleiterInnen zu wissen, ob Kinder oder Jugendliche die zum Vereinssport kommen, bspw. in einer Kohortenklasse sind. Daher appellieren wir an alle Eltern Maß und Mitte für eine verantwortungsvolle Entscheidung im Rahmen der obigen Regelung walten zu lassen.

Sportliche Grüße

Andreas Schröder-Quist
(Geschäftsführer)


Unsere Sponsoren